01. Februar 2019

Makelloses Corporate Design

Für das Potsdamer Brillenlabel makellos haben wir den gesamten Markenauftritt überarbeitet und eine neue grafische Sprache für die beiden grundlegenden Produktlinien entwickelt. Die dunkle und gefährliche Welt der Samurai für die Sonnenbrillen und die helle, freundliche Welt der Korrektivbrillen.

Bei der Überarbeitung des Corporate Designs haben wir uns an der deutsch-japanischen DNA des Labels orientiert, deren Inhaber Thomas Akiyama in beiden Kulturen verwurzelt ist. Seiner Idee folgend, die neue Sonnenbrillenkollektion nach den in Ungnade gefallenen Samurai, den 47 Ronin, zu benennen, inszenieren wir die Brillen in der Schattenwelt der japanischen „Ritter“.