01. März 2022

Positive Resonanz für das ad modum Programm auf dem Berlin-Partner Stand auf der MWC

Zum ersten Mal hat ad modum auf der MWC das Programm für den Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsregion Berlin-Brandenburg durchgeführt: Mit der regelmäßigen morgendlichen Moderation von Vorstellungsrunde, Ankündigungen oder Vorstellung von internationalen Gästen starteten die Teilnehmer in den Messe-Tag.
Täglich um 15:00 h moderierte ad modum den Tech-Talk und stellte in einem Interview jeweils drei Aussteller des Gemeinschaftsstands vor und ermöglichte eine spannende Diskussion.
Die Resonanz war groß. Der Stand wurde zu einem lebendigen Networking-Hotspot und entwickelte sich zu einer emotionalen Gemeinschaft von Innovatoren und Machern.
Fazit: Das Pilotprojekt war ein großer Erfolg, die anwesenden Aussteller wünschen sich auch für die Zukunft eine professionelle Programmgestaltung.

27. Februar 2022

Wir waren für Samsung wieder auf der MWC!

Nach zwei Jahren Pause fand die MWC wieder im Frühjahr in Barcelona statt.
Samsung präsentiere seine neuen Geräte auf knapp 1.700 qm und fast jeder davon bekam von uns noch das i-Tüpfelchen verpasst. Vom kleinsten Icon, über die dieses Jahr besonders beliebten Minimies, bis zur Großgrafik, wir haben gedruckt, geplottet und kaschiert, als wenn es kein Morgen gebe.
Durch die doch sehr lange Durststrecke wurde die Umsetzung des Standes von allen Beteiligten, ob Kunde, Dienstleister oder Messebauer, mit besonders viel Spaß und Freude umgesetzt. Und das Ergebnis hat überzeugt. Wir wurden mit soviel Herzlichkeit und Dankbarkeit von unserem Kunden wieder zurück nach Deutschland entlassen, dass wir das nächste gemeinsame Projekt kaum erwarten können.

10. Februar 2022

Ein zweites Leben…

…bekommen unsere Glasbutzen, die einst als Highlight auf der IFA 2016 dienten. Über 9.000 frei hängende Elemente beeindruckten damals die Besucher des VD-Bereichs. Heute wurden die Glasbutzen an eine therapeutische Wohngruppe und ein Künstlerkollektiv als Spende übergeben. Das Glas wird in der Wohngruppe für therapeutische Arbeiten genutzt und das Künstlerkollektiv wird sie für eine Außeninstallation „Der Wald leuchtet“ verwenden. Die Empfänger haben sich riesig darüber gefreut und wir freuen uns darauf, die Außeninstallation nach der Fertigstellung bewundern zu können!